Kirchbauverein Christi Auferstehung

Der seit den 1960er Jahren bestehende Kirchbauverein konnte dank seiner Mitglieder und Förderer die Leistungen der Gemeinde beim Bau der Pfarrkirche Christi Auferstehung, des alten und neuen Pfarrzentrums mit Kindergarten, uvm. kräftig entlasten.

Bitte werden Sie Mitglied/Förderer*in im Kirchbauverein!

Die Arbeiten zum Erhalt der Sankt Venantius Kapelle haben bereits begonnen. Von der Gemeinde sind 30% der Kosten aufzubringen.

Spenden
Ihre Spenden können Sie direkt an unser Bank-Konto überweisen oder mit PayPal senden:

Kontoinhaber: Kirchbauverein CA
IBAN: DE56 3705 0198 0039 0841 99
BIC: COLSDE33XXX

Mit PayPal Spenden

Der Kirchbauverein hat sich seit 1964 zur Aufgabe gesetzt, Geld­mittel zum Bau und zur Unterhaltung des ka­tholi­schen Pfarrzentrums in Bonn-Röttgen zu be­schaffen. Dank der regel­mäßigen Bei­träge der Mitglieder*innen des Kirchbauvereins und durch viele große und kleine Spen­den im Laufe der Jahre war es möglich, viele große und kleine Maßnahmen in Christi Auferste­hung, Sankt Venantius und im Pfarrzent­rum durch Zuschüsse zu unterstützen. Dafür danken wir herz­lich. Aus den Geldern wurden in der letzten Zeit zum Beispiel die Beleuch­tung im Eingangs­bereich des Pfarrzent­rums ver­bessert, Treppen­handläufe im Außenbe­reich an­gebracht und ein Auf­sitzrasen­mäher für die Pflege des Ra­sens und das Schnee­räumen an­ge­schafft.
Auch beim Neubau des Pfarrzent­rums haben wir mit einem großen Geldanteil geholfen.

Die dringend not­wendige Renovierung unserer Ka­pelle Sankt Venantius wird große finanzi­elle An­stren­gungen der Pfarrgemeinde erfor­dern, die der Kirchbauverein durch nam­hafte Zu­schüsse unterstützen muss.
Wir würden uns sehr freuen, wenn sich die Zahl der Mitglieder*innen des Kirchbauver­eins erhöhen würde und auch weiterhin Spen­den dem Kirchbauverein für die Erfüllung seiner Aufgaben zufließen.

Ansprechpartnerin

Anna-Elisabeth Schwäbig, Tel. 0228/624151

Impressum und Datenschutz

Auf dieser Seite verwenden wir Google Analytics um die Benutzung der Webseite zu messen.

Design by Thomas Rosen